Kim Ehlers | Regie & Kommunikation

Kim Ehlers

Theaterworkshops

Ein Theaterworkshop bietet Ihnen Methoden des Theaters an, die Sie vielfach nutzen können:

Wenn Sie für Ihr Team oder Ihre Schulklasse einen kreativen Umgang mit Themen, speziellen Herausforderungen oder Konflikten suchen, oder im eigenen Team oder in einer Gruppe selber Theaterspielen und sich eine kreative, humorvolle und überraschende Auszeit neben dem Alltag gönnen wollen, oder wenn Sie etwas lernen wollen über die Möglichkeiten des Theaters für ihren Beruf oder ein Bewerbungsgespräch.

Theaterworkshop Methoden für Lehrende

Als Lehrer/in oder Gruppenleiter/in wollen Sie mit Kindern und Jugendlichen ein Thema beleuchten, neuen Spaß ins gemeinsame Lernen bringen oder ein eigenes Stück entwickeln?

Sie lernen Methoden und Spiele kennen, um eine vertrauensvolle und kreative Basis in der Gruppe zu schaffen. Sie erhalten Anregungen für die Praxis, Themen mal anders als in einem Sitzkreis oder einer Diskussion zu beleuchten.

Sie erfahren die Übungen praktisch, um sie nachher sicher anzuwenden. Ich nutze Ansätze aus dem Improvisationstheater, der Theaterpraxis und der interkulturellen Theaterarbeit. Ich orientiere meine Inhalte außerdem an den speziellen Anliegen der Teilnehmenden.

Workshop Improvisationstheater

Wollen Sie für Ihre Mitarbeiter/innen oder in Ihrem beruflichem Umfeld eine kreative Auszeit anbieten? Einen einmaligen oder regelmäßigen abendlichen Kurs, der Entspannung, Spaß und Kreativität in die Gruppe bringt?

Ich biete Ihnen einen Workshop Improvisationstheater an. Die Gruppe wird mit Übungen zu eigenem Ausdruck, Spontanität und Spiel zu den vielseitigen Spielmethoden des Improvisationstheaters geleitet. Auch eine Aufführung- auf einer Betriebs-oder Familienfeier- kann am Ende stehen. 

Bewerbunsgstraining

Sie suchen Unterstützung für Ihre Schülerinnen und Schüler, die erste Bewerbungen schreiben und vorbereiten?

Ich berate bei Bewerbungen in sprachlichem Ausdruck und kreativen Ansätzen der eigenen Anliegen.

Ich übe mit den Bewerber/innen ihren ersten "Auftritt" nach erfolgter Einladung.

Die Teilnehmenden lernen und proben, wie sie ein Gespräch mitgestalten können, bei dem sie sichtbar werden und etwas von sich zurücklassen, das Eindruck macht.

 

 

Kim Ehlers Inszenierung mit Schülern, Potsdam